Erstmal muss ich ein riesengroßes Dankeschön an die vielen fleißigen Helfer von letzter Woche ausprechen!

Dank euch ist sehr sehr viel weitergegangen!

 

Aber mal alles der Reihe nach. Was hat sich seit dem letzten Eintrag getan?

 

Fangen wir mal im Obergeschoss an:

Felix und Nicole haben quasi im Alleingang den Parkettboden im Schlafzimmer und den beiden Kinderzimmern verlegt!

 

Ich habe in der Zwischenzeit an der Elektrik weitergearbeitet Taster, Steck-, LAN- und SAT-Dosen angeschlossen und montiert. Die Hausautomation (SPS) habe ich auch gleich weiter verkabelt und programmiert.

Gemeinsam mit Roland habe ich auch die in die Decke eingegossenen Kaiser Halox P Dosen im Obergeschoss mit einem Dosenbohrer aufgemacht und die Spots verkabelt und an die DALI fähigen Trafos angeschlossen.

Leider ist mir nach dem einschalten der Sicherung gleich einmal einer durchgebrannt. (siehe Foto) Das tut schon etwas weh, da so ein Trafo doch knapp € 90,- kostet.

Im OG werden im Gang 7 Spots sein, die von 2 Trafos betrieben werden. Der kleinere mit 3 Spots funktioniert einwandfrei – der stärkere hat leider gleich den Geist aufgegeben. (Fotos von den Spots muss ich leider nachliefern, da ich vergessen habe sie zu fotografieren)

Das Obergeschoss ist somit bis auf 2 Taster so fertig gestellt, wie es voraussichtlich zum Einzug sein werden wird. Der Rest wird dann im Herbst/Winter fertiggestellt.

 

Was ist im Erdgeschoss passiert:

Im Erdgeschoss haben Andrea, Harald, Sabine, Kathi und Julia geholfen. Am Freitag hat Regina gemeinsam mit Tina bereits alles abgeklebt.

Das Vorzimmer wurde mit Farbe ausgemalt und ist somit bis auf den Bodenbelag auch schon fertig. Hier haben wir uns für die Schöner Wohnen Trendfarbe „Sand“ entschieden.

Mit dem 5cm Rand unter der Decke und um den Durchgang zum Wohnzimmer sieht es unserer Meinung sehr genial aus. Im Vorzimmer habe ich auch bereits alle Schalter, Taster und Steckdosen fertig montiert. Hier fehlt nur noch der Bodenbelag und die Spots in der Decke.

Für die Spots muss ich aber erst einen neuen Dosenbohrer besorgen, da wenn beim Bohren nur ein bisschen Beton erwischt wird, die Zähne des Bohrers gleich weggeschliffen werden. Die sind jetzt so stumpf, daß man nicht mal mehr durch den Kunstoffboden der Dosen kommt. Ich muss bei unserem Baustoffhändler mal nachsehen ob es hier was in höherer Qualität gibt als den wir jetzt benutzt haben.

Weiters wurde auch das Büro weiß ausgemalt. Jetzt fehlt nur noch das Wohnzimmer und die Küche. Hier werden wir uns aber von einem befreundeten Profi helfen lassen. Da wir uns hier am meisten aufhalten werden sollte das dann schon passen.

An Elektrik fehlt im Erdgeschoss jetzt auch nur noch ein paar Taster und Steckdosen im Wohnzimmer. Das werde ich im laufe der Woche fertig stellen damit wir sehen wo wir noch ein bisschen spachteln müssen.

 

In der Küche habe ich, gemeinsam mit Schwiegerpapa Poldi, versucht den Auslass des Dunstabzuges zu installieren. Leider passt das ganze nicht so richtig zusammen. Ich habe heute mal mit unserem Küchenbauer gesprochen – mal sehen was wir hier für eine Lösung finden werden.

 

So genug geschrieben… hier wieder ein paar Fotos:

 

bis bald…

 

avatar

Written by Alexander

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.