Wir waren einen Tag offline! Leider hat sich das Mail mit der Rechnung unserer Domain in meinen Spam Ordner verirrt.

Ich konnte das aber schnell klären und sind somit wieder online.

 

Nun zur Story:

Von der Fa. Wolf war am Montag leider niemand erreichbar. Weder unser Verkaufsberater Herr Holleis noch der Geschäftsführer Herr Wolf. Es ist ja offiziell Urlaub.

In unserer Verzweiflung haben wir versucht unseren Bauleiter der Fa. Aust, Herrn Pfeiffer, zu erreichen aber leider hat auch unsere Baufirma derzeit Betriebsurlaub. Er hat Regina am Vormittag zwar zurückgerufen, allerdings war da das Thema, der herausgerissene und nicht mehr zu verwendende Leerschlauch bei einer Spotdose im Wohnzimmer. Das Problem mit den unterschiedlich hohen Fenstern war da noch nicht aktuell. Leider war Herr Pfeiffer am Nachmittag dann nicht erreichbar. (Ich selber wäre in meinem Urlaub für Firmenangelegenheiten auch nur schwer erreichbar – immerhin ist man ja auf Urlaub um ein bisschen abschalten zu können).

Der Chef unserer Baufirma, Herr Macho, hat uns ja vor Baubeginn geraten die Fenster bei der Fa. Wolf und Josko in Auftrag zu geben. Er hat auch damals bei den Preisverhandlungen mitgewirkt und einen guten Preis für uns herausholen können. Ich hatte noch die Telefonnummer von ihm eingespeichert und hab es einfach versucht, ob er irgendwelche direkten Kontakte zur Fa. Wolf hat damit wir das Problem kurzfristig lösen bzw. bekannt geben zu können. Herr Macho hat mich tatsächlich kurze Zeit später zurückgerufen und sich promt bemüht jemanden der Fa. Wolf aufzutreiben.

Zufälligerweise werden derzeit gerade in der Zentrale unserer Baufirma Austbau die Fenster erneuert und ein Trupp der Sonnenschutzpartie von Wolf ist gerade bei ihnen am Arbeiten. Er hat veranlasst, dass jemand vom Sonnenschutzteam der Fa. Wolf und unser Bauleiter Herr Pfeiffer sich mit mir auf der Baustelle treffen und wir das Problem besprechen.

 

Im Grunde genommen wurden ja die Fenster von uns ja direkt bei der Fa. Wolf in Auftrag gegeben und nicht über unsere Baufirma und müsste sie nicht weiter interessieren. Aber auch hier sehen wir wieder, dass auf Austbau auch zur Urlaubszeit zu 100% verlass ist und versuchen auftretende Probleme zu lösen! Vielen Herzlichen Dank dafür!

 

Bei dem Treffen auf der Baustelle hat sich herausgestellt, dass alles korrekt und mit der richtigen Höhe eingebaut wurde, nur die Rollladenkästen von der Höhe her nicht mit den Raffstorekästen zusammenpassen. Der Deckel bei den Rolladenkästen ist, von innen nach aussen, gesehen nach oben geschwungen. Dadurch ist die Sichtkante bei den Rollläden höher als bei den Raffstores obwohl vom Fensterrahmen selber gleich viel zu sehen ist.

Wir haben vereinbart, dass die geschwungenen Deckel gegen gerade ausgetauscht werden und die Dämmung um den Unterschied noch nach unten gezogen wird. Somit haben wir überall die gleiche Höhe und können unseren Streifen zwischen den Fenstern ums Haus ziehen.

 

Die Arbeiten an der Fassade sind mittlerweile weitergegangen und es ist schon teilweise Farbe am Haus zu sehen! 🙂

Ich möchte mich bei allen beteiligten für die rasche und unkomplizierte Lösung des Problems bedanken!

 

Was hat sich sonst noch getan?

  • Ich habe gemeinsam mit meinem Schwager Roland die Abdeckung der Dunstabzugshaube montiert. Sieht echt steil aus! War die richtige Entscheidung die Esse in die Decke zu intrigieren.
  • Im Vorzimmer haben wir die Trafos und Spots eingebaut und ich habe auch gleich die Steuerung dafür programmiert. Somit haben wir jetzt bis auf das EG Bad/WC und OG Bad funktionierendes Licht! Zu meiner Erleichterung waren die Leerschläuche im Vorzimmer alle durchgängig und haben jetzt nur bei dem einen Spot im Wohnzimmer das Problem dass wir die Decke aufschneiden oder Stemmen müssen. Die Kosten für diese Arbeiten wird Austbau übernehmen. (Maler- und Stemmarbeiten usw.)
  • Die Steuerung für die KWL von Schiedel haben wir ebenfalls montiert und aktiviert.
  • Ein paar Kisten aus der Wohnung haben wir auch schon übersiedelt und stehen derzeit im Kinderzimmer 2.

 

Hier wieder ein paar Fotos:

 

bis bald…

 

avatar

Written by Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.