Am Freitag wurden die Arbeiten an der Fassade abgeschlossen und das Gerüst abgebaut.

 

Als wir am Freitag auf die Baustelle kamen, waren wir von dem Anblick echt überwältigt. Die Sonne schien auf das Haus als ob es uns jemand präsentieren wollte. Die letzten Tage hatten wir ja nicht das beste Wetter… Das Praktische ist nun, dass wir auch endlich beschatten können, damit die Sonne das Haus nicht mehr aufheizt. Teilweise war es wirklich verdammt warm.

 

Am Freitag haben wir auch noch das Feinsteinzeug für das Erdgeschoss geliefert bekommen. Da leider noch das Material vom Gerüst in der Einfahrt stand konnte der LKW nicht bis zum Haus fahren. Der LKW Fahrer hatte dann die Idee ins Nachbargrundstück reinzufahren und von dort aus die Platten abzuladen. Durch den vielen Regen der letzten Tage war aber der Untergrund viel zu weich und so kam es wie es kommen sollte… Der LKW blieb stecken und sank immer weiter in den Acker… Nun war guter Rat teuer. Mir ist dann eingfallen, dass der Verkäufer unseres Grundstücks ja in der Ortschaft wohnt und Landwirt ist. Deswegen ziehen wir aufs Land – nirgends sonst ist es möglich innerhalb von Minuten Hilfe zu rufen in Form eines großen Traktors 😉 Er war dann so nett und hat seinen Bruder mit einem Traktor vorbei geschickt der den LKW aus dem Feld gezogen hat. Vielen Dank noch mal dafür!

Nach dieser Action hat uns die Spedition die Platten vor die Terrasse gestellt und wir mussten nur noch die ca. 100 qm² ins Haus schaffen. Mit großer Hilfe meines Schwagers Reinhard und einer „Rodel“ ging das dann doch recht flott. Jetzt warten die Platten nur noch darauf verlegt zu werden. (Poldi sammelt dafür schon Kräfte in seinem wohlverdienten Urlaub)

 

Am Samstag haben wir uns von einem Bekannten einen VW Bus ausgeliehen und wieder etliche Schachteln und auch bereits ein paar Möbelstücke übersiedelt. Es sind schon viele Kästen in der Wohnung leer aber die Umzugskisten werden auch immer weniger.. Mal sehen ob wir damit auskommen werden.

 

Hier ein paar Fotos:

 

bis bald…

avatar

Written by Alexander

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.