Dieses Wochenende haben wir die letzten Arbeiten im Haus erledigt, damit der Innenputz aufgebracht werden kann!

 

Am Samstag hat unser Installateur seine letzten Arbeiten im Technikraum und im Gäste WC fertig gestellt, und die Abflussrohre in den Aussenwänden eingeschäumt.

Regina hat am Samstag noch die Schlitze im Gäste WC zugespachtelt.

 

Ich habe gemeinsam mit Poldi die Rohre Richtung Regenwassertank gelegt, die Steuerleitung für die automatische Umschaltung zwischen Regen- und Leitungswassser und das Telefonkabel eingezogen.

 

Für das Telefon muss ich nur noch eine Muffe setzen und damit haben wir zumindest bis zur KA (Kabelausmündung der Telekom) eine durchgängige Leitung.

 

Bei den Rohren zum Regenwassertank mussten wir die Arbeit leider zwei mal machen, da wir beim ersten mal vergessen haben Leerrohre über die Leitungen zu schieben damit wir später die Möglichkeit haben die Leitungen unter der Bodenplatte des Nebengebäudes und Garage  auszutauschen…  Eine Bodenplatte stemmt man ungern wieder auf… 😉

 

Weiters habe ich noch Schläuche für eine eventuelle Leuchte im Stiegenhaus, die Stufenbeleuchtung, eine Wetterstation und für den Aussenfühler der Wärmepumpe gebohrt und verlegt.

Die Wetterstation wird in Zukunft die Raffstores vor Sturmschäden bewahren und auch generell die Rolläden im Sommer automatisch herunterfahren, wenn die Sonne ins Haus brennt. Im Winter, wenn die Sonne scheint,  sollten bei entsprechender Innentemperatur die Rolläden automatisch hochfahren um die Sonnenenergie einzufangen.

 

Susi hat das Haus ausgeräumt und wieder mal für Sauberkeit gesorgt und das war nicht wenig Arbeit! 🙂

 

Die Fa. Függer hat auch schon die ersten Materialien für den Innenputz geliefert. In unserer Einfahrt stehen zwei Paletten mit dem Putz für die Nassräume und im Haus liegen schon die ganzen Kantenschutzleisten.

Ich freue mich schon sehr, das Haus endlich verputzt zu sehen!

 

Hier wieder ein paar Fotos von den letzten Tagen…

 

bis bald…

avatar

Written by Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.