Da unser Haus so Luftdicht wie möglich werden soll, müssen einige zusätzliche Arbeiten gemacht werden.

Die Laibungen der Fenster mussten gespachtelt werden und dort wo die Innenwände an die Außenwände angrenzen da ja dahinter nicht verputzt werden kann.

Regina und ich haben deshalb gestern den ganzen Tag gespachtelt was das Zeug hält.. 😉

 

Für mich war es das erste mal, dass ich so richtig gespachtelt hab, aber nach kurzer Zeit ging das eigentlich recht locker von der Hand.

Die Wände sind sehr einfach aber die Fensterlaibungen sind da schon eine gewisse Spielerei – da hat Regina eindeutig die größere Geduld als ich.. 😉

 

 

bis bald…

avatar

Written by Alexander

2 Comments

Daniel

Netter Blog! Ne Frage: Mit was habt ihr die Fensterlaibungen gespachtelt?
Grüße,
Daniel.

Reply
Alexander

Hallo!

Danke für das Kompliment!

Die Fensterlaibungen haben wir mit „Putzspachtel“ von der Fa. Baumit gespachtelt.

Wir haben mittlerweile schon mit einigen verschiedenen Spachtelmassen gearbeitet und wir haben Rückblickend damit den besten Griff gemacht.
Das Material lässt sich leicht anrühren, ist sehr feinkörnig, und hält sehr gut!
Alles andere war für uns wesentlich schwerer zu verarbeiten – uns war diese Spachtelmasse am liebsten.

Lg
Alex

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.